26
Dez
2016

Gier

Ich habe eine große Gier in mir. Ich habe lange Zeit nicht mehr Blut getrunken. Die Gier wächst.
Bald werde ich losziehen, es wurden schon ein paar Menschen markiert, von denen ich wählen kann.
Die Gier ist vielleicht vergleichbar mit der menschlichen sexuellen Lust.

Seele

Meine Seele ist nicht menschlich. Sie ist nicht tierisch. Sie ist vampirisch.
Weshalb wird dies nicht verstanden?
Ich rede nicht davon, zum Teil Mensch zu sein oder Mensch gewesen zu sein. Ich bin Vampir. "Zehtri" in meiner Sprache, übersetzt in Eure. "Vampir" kommt der Gestalt, die ihr euch erdacht habt, noch am nächsten.
Wer hier mitliest, weiß, dass es viele Unterschiede gibt, und dass ich die meisten Dinge auch nicht erklären kann.

Mensch ist nur der Körper, den ich brauche, um in dieser Welt agieren zu können.

13
Jun
2016

...

Vermutlich habe ich keine regelmäßigen Leser, denn ja, die Abstände der einzelnen Beiträge sind für Menschen vermutlich groß. Und mein Bedürfnis, mich mitzuteilen, sinkt, denn, es ist albern, was ihr mir so schreibt. Und: Es gibt nicht so viele Veränderungen, nicht momentan.

Wer auf dem Laufenden ist, kann sich denken, dass es in letzter Zeit einiges an Nahrung für uns Vampire gab. Das ist gut, ich fühle mich stark dadurch. Ich fliege viel, denn ich liebe das fliegen. Aber ich kann euch nicht beschreiben, "wie" ich fliege, es ist nicht so, wie ihr es euch denkt. Wir haben keine in eurem Sinne, übernatürlichen Fähigkeiten. Aber wir sind besser, als ihr, und wir haben eine andere Ebene des Seins erreicht, deshalb können wir fliegen.

Und nein, ich habe keine Probleme damit, Menschen zu töten, wie auch der Großteil eurer Art keine Probleme damit hat, Tiere zu verspeißen. Menschen und Vampire sind vollkommen verschieden, daher werden wir uns auch nie verstehen können. Und wir Vampire verstehen den Tod, anders, als ihr.

16
Aug
2015

...

Bin ein wenig herumgekommen, mein Territoritum wurde erweitert, was mir die Möglichkeit gab, zu reisen. Nun bin ich an einem für mich interessanten Ort. Er ist überschaubar, und das Wetter, jetzt hier im Sommer, für mich fantastisch.
Ich liebe den Regen und den Sturm. Wir besitzen nicht in dem Sinne übernatürliche Kräfte, wie ihr es euch vorstellt, dennoch ist es mir möglich, zu fliegen. Das ist großartig.
Dank der Wolken ist es zudem auch möglich, tagsüber herauszugehen und dabei wenig Energie zu verbrauchen. Hier wird es schwierig sein, an Blut zu kommen, so habe ich entschlossen, zwei bis drei Monate darauf zu verzichten. Der Genuss, über dem Meer fliegen zu können, entschädigt dafür, auf den Genuss des Blutes zu verzichten.

22
Feb
2015

...

Vampire sind , menschlich gesagt, Pessimisten;
vermutlich aus dem Grund, dass der Optimisten der Lebenserhaltung dient, gerade in Zeiten, in denen die Vitalität der Seele und oder des Körpers eines Menschen besonders anfällig, gering oder nahe am Sterben ist, erwächst daraus eine optimistische Lebenserhaltung, die den Organismus dazu antreibt, am Leben zu bleiben.

Vampire kennen die Angst vor dem Tod nicht und haben ein anderes Verhältnis zur Zeit und Endlichkeit, weshalb eine Pessimistische, oder vielmehr absolute Realisten, deren Weltbild ein rein logisches ist.

19
Feb
2015

...

Habe zunehmend das Interesse verloren, hier zu schreiben
Was einmal der Reiz war, ist verloren gegangen.
Die Fragen, die hier gestellt werden, sind unnötig, uninteressant und selten überlegt.

Kalt ist es nun, und das ist gut, Wärme erfordert nur mehr Energie, erfordert mehr Blut, Kälte hingegen verlangsamt.

Deutlich merke ich die Veränderungen, die bei uns Vampiren hin und wieder sehr schnell, dann wieder nur sehr langsam von Statten gehen. Die Aggressionen verschwinden. Es ist weniger das Interesse, das wächst, als dass mir die Menschen einfach egal werden.
Sie steuern auf etwas zu, dem sie nicht begegnen können, ihr verliert euch in der Kleinheit, ihr könnt keine Gemeinschaft bilden, sondern zerstreut euch, und und er Zerstreuung liegt die Zerstörung.

28
Jul
2014

...

Sicher, es war ruhig, aber ein paar Wochen, Monate, sind keine Zeit.
Erzählen - ich frage mich, was hier erwartet wird, es ist nicht so, dass ich hier für jemanden schreiben würde;
Für mich bietet sich hier nicht viel, es verirren sich wenige Menschen hierher, die etwas zu bieten hätten; es bleibt ja doch dasselbe.
Der Reiz des Neuen ist verflogen, und die Gespräche drehen sich im Kreis. Menschen sind inkonsequent und bleiben es; könne ihrerseits nicht mit konsequenten Wesen umgehen. Und nein: Ich verwandele nicht, definitiv nicht.

Das Wetter, ich mag es wie es gerade ist, nich zu viel Sonne, aber die Nächte sind warm;
die letzte Mensch war lange her, es wird bald wieder Zeit.

11
Mai
2014

Menschen-Vampire

Ich halte Menschen für unfähig, "Vampir" zu sein.
Vampire - es gibt die wahren, deren Ursprung eine Seele ist, im Grunde handelt es sich um eine Aufspaltung einer Seele, die sich irgendwann, wenn sie in verschiedensten Körpern Erfahrungen und Entwicklungen durch gemacht hat, wieder zusammensetzen wird;

Ein Exkurs zur Sprache:
Entgegen anderer Annahmen von euch spreche ich nicht viele oder gar alle Sprachen dieser Welt; Es macht für uns Vampire wenig Sinn, denn wir Kommunizieren untereinander auf andere Art u. Weise; die MenschenSprache interessiert uns weniger, erlenen sie insoweit, inwiefern wir sie für das zurechtfinden inerhalb der Länder benötigen; da wir normalerweise weniger mit euch zu tun haben, reicht hier auch ein kleiner Wortschatz aus.
Ältere und weitgereiste Vampire lernen natürlich automisch oder implizit einige Sprache und manche von uns interessieren sich tatsächlich dafür oder beherrschen aufgrund ihres Alters ausgestorbene Sprachen / Schriftsysteme.

Menschen bleiben Menschen, auch wenn sie zu Vampiren "gemacht" wurden; sie sind niemals wahre Vampire. Sie behalten zum größten Teil ihre Fähigkeit, Gefühle zu entwickeln, haben Emotionen, die nicht in Einklang zu bringen sind mit den neuartigen Erfahrungen. Menschen sind dafür gemacht, zu sterben; durch den Tod zu gehen und danach zu leben, auf andere Art und Weise, macht sie früher oder später verrückt. Woran es genau liegt, weiß man nicht, vielleicht weil es uns Vampiren zu fremd ist, die Gefühlswelt , das Empfinden, die andere Art, zu denken und Zeit zu empfinden. Menschen bleiben immer soziale Wesen und können nicht diese Art von Egoismus und Konsequenz entwickeln, wie wir Vampire sind. Gleichzeitig sind sie unfähig zu der Art von Einheit, die wir als Vampire bilden.
Jedenfalls gibt es keine alten Menschen-Vampire, nach zwei bis dreihundert Jahren bringen sich die meisten um, was meist sehr ärgerlich ist, denn in sehr seltenen Fällen werden Menschen-Vampire tatsächlich gebraucht bzw. sind sehr nützlich;

Menschen-Vampire sind also äußerst selten, und wir suchen sie aus, niemals aber verwandeln wir "auf Wunsch".

7
Mai
2014

...

Euch Menschen finde ich doch sehr perfide.
Ich bekomme Mails / Anfragen per Skype, Fragen, etc.

Es gäb doch wirklich eine MENGE
WIRKLICH
Interessanter Dinge, die ich euch eventuell erzählen KÖNNTE,

Aber gut.

Euch interessiert z.B.:

Ob es bei Menschenblut Unterschiede gibt, geschmacklich zum Beispiel.
Weshalb möchte man dies als Mensch wissen?
Dies mag sich mir nicht erschließen, jedoch:

Es GIBT d e f i n i t i v Unterschiede. Es ist doch logisch - wie ein Mensch lebt, sich ernährt etc. hat Auswirkungen auf die Blutqualität.
Allerdings, gerade heute, kann man es sich nicht immer aussuchen und die Menschen, bei denne ein Verschwinden am wenigsten auffällt, sind seltenst die gesundesten und vitalsten.

Fleischesser sind besser als Gemüseesser, Menschen im mittleren Alter besser als alte oder sehr junge.

Aber man ist auch nicht wählerisch, das sind lediglich die Feinheiten, WENN man die Wahl hat. Und dann würde man vielleicht doch auch lieber beide nehmen.

Noch einmal zu den Zähnen:
Die von euch ausgedachten kleinen spitzen Dinger sind ein Witz. Es zerstört den kompletten Mundraum, die menschlichen gegen die vampirischen Zähne auszutauschen; der Blutverlust wird jedoch durch die Mahlzeit ausgeglichen und die Verletzung schnell geheilt, Regeneration tritt ein. Es ist schmerzhaft, weshalb die jungen Vampire oft geradezu den Verstand verlieren, man verliert also zumeist den letzten Rest an Beherrschung.
Es ist kein Trinken durch zwei feine Löcher (echt jetzt, Leute, wie stellt ihr euch das vor?) sondern ein fressen. Nicht nur Blut, sondern auch Fleisch, eigentlich geradezu eine Sauerei. Mit zunehmenden Alter, gewinnt man an Beherrschung und das Ganze sieht schon etwas besser aus. Aber wir reden hier von einem Alter jenseits der 300, klaro?
logo

Zehtri-Blog

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ja und nein. Es gibt...
Ja und nein. Es gibt keine konstanten Motive. Es gibt...
A.phobia (Gast) - 8. Feb, 21:15
Ist das deine innere...
Ist das deine innere Motivation? Ich verstehe nicht,...
Samuel_F - 26. Dez, 20:33
Ich werde meinen jetzigen...
Ich werde meinen jetzigen Wohnort nicht verraten, aber...
Samuel_F - 26. Dez, 20:33
Gier
Ich habe eine große Gier in mir. Ich habe lange...
Samuel_F - 26. Dez, 20:31
Seele
Meine Seele ist nicht menschlich. Sie ist nicht tierisch....
Samuel_F - 26. Dez, 20:30

Links

Suche

 

Status

Online seit 1298 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Feb, 21:15

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren